Ausbildungsvideo – Produktveredler Textil

Ausbildungsvideo – Produktveredler Textil


Ich bin Moritz, bin 19 Jahre alt und mache
eine Ausbildung zum Produktveredler auf Textil und bin im ersten Lehrjahr. Ich habe nach einer Ausbildung gesucht und
bin über die Zeitung auf den Job gekommen und konnte mir erstmal unter der reinen Berufsbezeichnung
gar nix vorstellen. Produktveredler auf Textil und dann hatte
ich ein großes Fragezeichen. Ich hab mich dann im Internet schlau gemacht
und dann schnell gemerkt, dass mich Textil anspricht und das hat mich dann dazu bewegt,
eine Bewerbung loszuschicken. Meine Aufgaben hier sind hauptsächlich das
Führen und Bedienen der Maschinen, Ware ranholen, die Warenqualität kontrollieren. Eine meiner Aufgaben ist unter anderem das
Abwasser zu kontrollieren und das ist schon faszinierend zu sehen, wie dreckig das Wasser
in die Anlage reingeht und wie sauber es wieder herauskommt. Ich bin eher so der vorsichtige Typ. Wenn mir etwas komisch vorkommt, oberste Regel:
Erstmal Maschine stoppen, jemanden suchen, der einem da weiterhelfen kann, zeigen, nachfragen. Und man braucht sich da auch nicht zu schämen,
das zweite Mal nachzufragen. Wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe,
möchte ich mich auf jeden Fall weiterbilden. Ich weiß allerdings noch nicht ob das ein
Studium sein wird oder der praktische Weg über den Meister oder Techniker, mir steht
soweit alles offen. Besonders viel Spaß macht mir die Arbeit
in der Färberei. Zuerst mischt man die Farben an, streng nach
Rezept. Bevor man mit dem eigentlichen Färben beginnt,
wird die Ware in den Kessel eingezogen und vorgewaschen. Dann findet der eigentliche Färbeprozess
statt. Nachdem die Maschine mit dem Färben abgeschlossen
hat, hole ich die Ware aus dem Kessel raus, nähe sie neu an und dann wird sie abgetafelt. Das heißt Übereinanderfalten, damit die
Maschinen, die danach das Textil weiterverarbeiten werden, die Ware sauber abnehmen können. Ich würde meine Ausbildung weiterempfehlen,
weil sie sehr vielseitig ist, man von vielen Dingen eine Ahnung haben muss, nicht nur in
der reinen Textilgeschichte. Macht mir Spaß, ja.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *